Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aufzeichnungen der Chronik "Johannes Witt“2)

Freiwillige Feuerwehr Borgstedt

Auch für die Borgstedter Feuerwehr gilt das für alle Wehren im Lande gültige Gründungsjahr 1779. Lehrer Wulf erwähnt in seiner Dorfchronik den Gastwirt Hans Jöhnk um 1900 als Brandmeister und seinen Nachfolger August Fischer, ebenfalls auch das Spritzenhaus, das 1954 dem Straßenbau zum Opfer fiel.

Nach dem Krieg betrieb Wilhelm Henschel dort eine Fahrradwerkstatt. Jöhnk hatte viele, allerdings namentlich unbekannte, Vorgänger als Brandmeister. In Borgstedt setzte sich die Feuerwehr, wie andernorts auch, aus freiwilligen Mitgliedern zusammen. 

Nach oben

Nach oben

expand_less