Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Gemeinde Borgstedt

Die Gemeinde Borgstedt mit den Ortsteilen Lehmbek, Diekshof und Borgstedtfelde gehört zum Amt Hüttener Berge im Kreis Rendsburg-Eckernförde und zählt  1404 Einwohner. Das Gemeindegebiet umfasst 880 Hektar, davon werden rund 750 Hektar landwirtschaftlich und als Grünfläche genutzt, der Rest des Gebietes besteht aus Wohnbebauung und Mischgebieten, Gewerbeflächen, Wald, Wasser, Sport- und Verkehrsflächen.

Imagefilm der Gemeinde Borgstedt

Lage

Stadt-Land-Fluss: 

Die Gemeinde Borgstedt verfügt aufgrund ihrer Lage über die einmalige Begebenheit, gleich drei Ansprüche an einen Standort in einem Zug zu erfüllen: Stadt: Die Städte Rendsburg und Büdelsdorf sind nur wenige Kilometer entfernt und bieten eine Vielfalt an Einkaufs- und Erlebnismöglichkeiten. Land: Umgeben ist Borgstedt von der einzigartigen Landschaft der Hüttener Berge und den vielfältigen Naturerlebnis- und Erholungsangeboten im nahegelegenen Naturpark. Fluss: Borgstedt liegt direkt an der Eider und dem Nord-Ostsee-Kanal ( in der internationalen Schifffahrt "KIEL-CANAL" genannt ). Dadurch ergeben sich neben dem schönen Landschaftspanorama zusätzliche Angebote für die Freizeitgestaltung. 

Darüber hinaus liegt die Gemeinde verkehrsgünstig in Nord-Süd-Richtung an der Autobahn A7 und in Ost-West-Richtung an der Bundesstraße B203. Durch den Ort verläuft die Landesstraße L42, die als Nebenstrecke nach Kiel genutzt werden kann.

Infrastruktur

Die Qualität eines Ortes hängt eng mit der vorhandenen Infrastruktur und dem Angebot an  Versorgungseinrichtungen zusammen. In Borgstedt stehen den Bewohnern eine Grundschule mit Sporthalle, ein Kindergarten mit U3-Betreuung, zwei Gastwirtschaften, Bäcker, Sparkasse, Friseure, ein Seniorenzentrum, das Dorfgemeinschaftshaus „Uns Dörpshus“, Kinderspielplätze, eine Badestelle mit Grillplatz sowie viele weitere Betriebe und Einrichtungen zur Verfügung. Durch die guten Verkehrsanbindungen ist die Gemeinde auch als Gewerbestandort attraktiv, dadurch haben sich bereits größere Unternehmen angesiedelt, die wiederum für Arbeitsplätze in der Umgebung sorgen. Das Gewerbegebiet in Borgstedtfelde wird kontinuierlich weiter entwickelt. 

Wohnen

Borgstedt ist als Wohnort beliebt. Dem trägt die Gemeinde Rechnung, indem sie sich wohnwirtschaftlich weiter entwickelt. Mit den neuen innerörtlich gelegenen Baugebieten „Eiderblick“, „Rossdahl“ und „Mohrhof“ werden zusätzliche Wohnangebote zur Verfügung gestellt, die sowohl dem Anspruch an altersgerechtes, barrierearmes Wohnen gerecht werden, als auch Familien mit Kindern und jungen Menschen Raum zum Entfalten bieten. 

Freizeit und Kultur

Die Vereine und Verbände in Borgstedt bieten eine Vielzahl an Angeboten und Veranstaltungen, um seine Freizeit zu gestalten sowie sportlich, sozial oder politisch aktiv zu werden. Die Gemeinschaft steht dabei im Vordergrund. Die Gemeinde ist daher bemüht auch ältere Mitbürger sowie Alleinstehende und Neubürger in ihre Angebote mit einzubeziehen. Naturliebhaber und Erholungssuchende finden mit dem  Treidelweg entlang der Eider, der Badestelle sowie dem  Naturpark Hüttener Berge zahlreiche Möglichkeiten, um zu wandern, radzufahren, spazieren zu gehen, zu segeln, zu baden oder einfach nur um zu entspannen und die schöne Umgebung zu genießen. 

Zukunft

Borgstedt investiert viel in den Erhalt der Infrastruktur und des Ortsbildes, um auch weiterhin ein liebens- und lebenswerter Lebensmittelpunkt für Jung und Alt zu bleiben. In alle Entscheidungsprozesse werden die Bürger mit einbezogen und können sich vielfältig einbringen. Mit vielen neuen Ideen und Projekten geht die Gemeinde in Richtung Zukunft und ist für die bevorstehenden Herausforderungen gut gerüstet. 

 

 

 

 

Um weitere Bilder unserer Wohngebiete zu sehen, besuchen Sie doch einmal unsere Bildergalerie.

 

expand_less